KEKSTEIG PHILOSOPHIE

Wir lieben, was wir tun. Wir sind da, wo das Leben ist. Wir wollen, dass das Leben kickt, aber wir lassen uns nicht treten. Wir machen, was Spaß macht. Wir überschreiten Grenzen, weil wir uns nicht einschränken lassen. Wir können Konsequenzen konsequent ignorieren.

Wir finden, mehr ist mehr. Aber mit weniger kommen wir auch klar. Wir sind dafür, dass man dagegen sein kann, aber nicht muss. Wir vertreten unsere Meinung, weil sie uns gehört. Wir sind, was wir sein wollen, nicht wie ihr uns haben wollt. Wir haben keine Angst vor Verantwortung und stellen uns der Zukunft.

Wir wollen die Welt lächeln sehen. Wir wollen für euch besser werden. Wir wollen euer Glück, euer Genussmomente, euer gutes Gefühl sein.

Deshalb sind wir Überzeugungstäter. Süß und lecker.  Und wir bereuen nichts.

WIR SIND KEKSTEIG ZUM NASCHEN.

 

 

Keksteig
essbarer Keksteig

Wie redest du denn mit mir?

Ich sage was ich denke. Und was ich fühle. Manchmal bin ich lustig. Manchmal bin ich frech. Manchmal bin ich ironisch. Manchmal bin ich provokant. Aber nie beleidigend. Zumindest nicht direkt. Wenn ich austeile, dann an fast alle. Fast alle? Naja, es muss ja auch Grenzen geben. Und mit manchen muss ich ja auch ernsthafter sprechen. Da bin ich genau so offen, ehrlich, verbindlich und nahbar wie sonst auch. Aber eben auch professionell. Bist du Macho?

Jaa, nee, also wenn dann nicht ernst gemeint und das merkt man auch immer. Ich habe halt eine laut-charmante Lockerheit. Klar, ich irritiere vielleicht auch mal, aber nur sympathisch.
Ich versuche immer ich zu sein und trotzdem so, dass man mich ohne Problem liebhaben kann. Halt weich wie Teig und hart wie Erdnüsse.

So redest du mit mir?

Ja. Danke.

Keksteig Team

Das Bro. – Team

Das Team ist mindestens genauso bunt gemischt wie der Mix aus unseren Keksteigen. Aktuell sind wir bereits 20 Leute, die an der Zukunft von Cookie Bros. arbeiten. Unser Büro befindet sich im Herzen von Köln Ehrenfeld. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern die unser Team mit ihrer frischen Art verstärken.

Scheut Euch nicht vor Initiativbewerbungen.

PAUL RICHRATH

PAUL RICHRATH

CEO & GRÜNDER

Unser Paul ist mit seinen 27 Jahren der Jüngste unter den drei Geschäftsführern. Nach erfolgreich abgeschlossenem BWL-Studium arbeitete er zunächst einige Jahre als Projektmananger in einer Company aus der Lebensmittelbranche, bevor er sich rund 1,5 Jahre später für den Schritt in die Selbstständigkeit entschied. Trotz seines jungen Alters kann Paul auf jahrelange Erfahrung im elterlichen Betrieb zurückblicken, welcher fest im deutschen Einzelhandel verankert ist. Bei der SD Sugar Daddies GmbH ist Paul für den Vertrieb und das Controlling zuständig. Hört man jemanden im Büro voller Inbrunst singen, köööönnte es sich dabei um Paul handeln..

MAX KOLVENBACH

MAX KOLVENBACH

CEO & GRÜNDER

Der zweite im Bunde glänzt mit seinem BWL-Studium mit Fokus auf Gastronomie. Dieser Passion ging Max nach dem Studium zunächst im Hotelgewerbe nach. Als sich Max und Mark trafen, gründeten sie zusammen das Flakes Corner (Kornflakes-Café). Im Unternehmen ist Max für die Produktentwicklung und die Qualitätssicherung in den Produktionsstätten zuständig. Nicht selten überrascht er das Team mit Nasch-Proben, die nur zu gerne verköstigt werden. Sobald man ein „Leuteeeee, ich hab da was“ hört, gibt es im Büro kein Halten mehr.

MARK MÜHÜRCÜOGLU

MARK MÜHÜRCÜOGLU

CEO & GRÜNDER

Mark komplettiert das Trio infernale: Als gelernter Betriebswirt konnte er bereits wertvolle Erfahrungen im Vertrieb und Marketing großer Unternehmen sammeln, bevor er das erste Mal mit Max das Flakes Corner gründete. In der Company kümmert er sich um die Marketingbelange, die Positionierung des Unternehmens und ist für die Kreativarbeit der Marken zuständig. Doch all das klingt viel zu einfach, wenn es um die Beschreibung von Mark geht. „Kreativer Querdenker“, „immer vorne mit dabei“, „beste Lache“ und „Vollzeit Marketeer“ trifft es da wohl eher.

COOKIE BROS. GESCHICHTE

An einem eiskalten Wintertag im Februar schlenderte er durch die Straßen von NYC. Er kam an einem Laden an, vor welchem sich eine Traube von Menschen tummelte. Er ging zum Sortierer und fragte ihn was hier los sei.
„Man, are you kidding me? We´re selling edible Cookie Dough! Didn’t u hear about it?“
„Cookie what?“ „Cookieeee Dough!!!“ „Ok, don’t know anything about it but I think it’s worth to try.“
So stellte er sich in die Schlange, für etwas was er nicht mal kannte. Long story, short: Die Kollegen in den Staaten hatten mal wieder ein tolles Gespür für Foodtrends. Sowieso scheint NYC neben London und Tokio eine der Top Foodadressen zu sein. Eine Wahnsinnsidee – fast zu einfach um wahr zu sein. Die Idee war wirklich gut, doch wenn man diese tolle Idee aufschnappt, und auf europäische Standards anpassen könnte und das Ganze auch noch national und nicht nur stationär verkaufen würde, dann wäre es die Revolution der Dessertspeisen in den deutschen Supermärkten.

Problem erkannt, Problem gebannt.
In Deutschland angekommen machten sich die Quereinsteiger der Backkunst ans Werk. Wobei, gebacken wurde ja nie.
Über 100 Keksteige und knapp ein Jahr später bis man einen Teig gefunden hatte der nicht nur genießbar war, sondern auch wirklich alle überzeugte.
Wir sind mittlerweile deutschlandweit verfügbar und es werden von Tag zu Tag neue Supermärkte die, uns führen.
Das war die Geschichte, alles andere ist Zukunftsteig.

WUSSTEST DU SCHON?

Nein? Dann klick hier auf die Kästchen!

RTL West

Katjes auf den Teig gekommen

 

Arqis berät Katjes zu Beteiligung

Presseportal: Innovativstes Produkt 2019

 

Focus: Keksteig zum Löffeln

 

Katjes greift bei Cookie Bros. zu

Cookie Bros. bringen Erinnerungen zurück

 

Wo gibt es Cookie Dough?